KREISVERBAND POTSDAM http://gruene-potsdam.de Der Kreisverband Potsdam von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor. http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/danke-fuer-die-unterstuetzung-fazit-zur-bundestagswahl-2021/ DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG! - Fazit zur Bundestagswahl 2021 http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/danke-fuer-die-unterstuetzung-fazit-zur-bundestagswahl-2021/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/danke-fuer-die-unterstuetzung-fazit-zur-bundestagswahl-2021/ Nachdem der Wahlkampf nun hinter uns liegt und die Ergebnisse der Bundestagswahl vorliegen, wird es Zeit für uns Bilanz zu ziehen. Bilanz nicht nur über einen sehr intensiven Wahlkampf, sondern auch Bilanz über das Wahlergebnis und seine Bedeutung fü... Nachdem der Wahlkampf nun hinter uns liegt und die Ergebnisse der Bundestagswahl vorliegen, wird es Zeit für uns Bilanz zu ziehen. Bilanz nicht nur über einen sehr intensiven Wahlkampf, sondern auch Bilanz über das Wahlergebnis und seine Bedeutung für uns hier in Potsdam.

Normalerweise würden wir uns nach so einem Ergebnis und vor allem nach einer solchen Entwicklung seit der letzten Wahl 2017, wie die großen Gewinner fühlen, und zwar völlig zurecht - und trotzdem müssen wir uns eingestehen, dass wir einige unserer Ziele nicht erreicht haben. .

In den letzten Jahren haben wir als Partei eine phänomenale Entwicklung hingelegt. Im Wahlkreis 61 sind wir aus einer Underdog-Position mit 8,0 Prozent Erststimmen und 9,8 Prozent Zweitstimmen bei der letzten Bundestagswahl 2017 gestartet. Auch wenn es diesmal nicht zum Direktmandat gereicht hat, so haben wir unsere Ergebnisse im Wahlkreis doch verdoppelt. Unser Vorsitzender Ken Gericke betont: „Wir sagen danke für 18,8 Erststimmen und 19,0 Prozent Zweitstimmen hier im Wahlkreis! Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung von so vielen Freiwilligen wie noch nie zu vor und bei allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen!“

Auch Caroline Hermann, unsere Vorsitzende, sagt mit Blick auf den zurückliegenden Wahlkampf, dass viele unserer Mitglieder und Unterstützer*innen Großartiges geleistet hätten. „Noch nie haben wir so viele Stände betreut, so viele Haustüren besucht und Plakate gehängt, wie diesmal. Wir hatten ein von Ehrenamtlichen betriebenes Ladenlokal in der Innenstadt, das sehr beliebt war. Das Ganze haben wir außerdem mit so vielen Mitgliedern und so vielen Spenden wie noch nie erreicht. Wir sind zufrieden, mit dem was wir erreicht haben und unsere Kurve zeigt steil nach oben.“

Denn nicht nur unser Ergebnis hier im Wahlkreis hat sich im Vergleich zur letzten Bundestagswahl verdoppelt - auch unsere Mitgliederzahlen sind stark angewachsen. Mit beinahe 600 Mitgliedern sind wir mittlerweile der zweitgrößte Kreisverband hier in Potsdam.

Annalena Baerbock hat als unsere Direktkandidatin einen großartigen Wahlkampf hingelegt und alle vom Kreisverband in Potsdam stehen voll hinter ihr. Sie hat überzeugt, nicht nur durch ihre gewohnte Fachkompetenz, ihre Wärme im Umgang mit den Menschen und ihrer Herzlichkeit, sondern auch dadurch, wie sie sich nach den Rückschlägen zurückgekämpft und die Lage stabilisiert hat. Dafür gilt ihr unser größter Respekt und wir bedanken uns von Herzen!

Ein Wahlergebnis wie dieses, kommt durch ein komplexes Zusammenspiel verschiedenster Faktoren zusammen. Nun gilt es für uns in den nächsten Tagen und Wochen diese Faktoren genau zu analysieren, und daran werden wir wachsen.
Eine Sache lässt sich aber sagen: in diesem Wahlkampf wurde leider wenig über Inhalte, sondern viel über Fehler geredet, sodass auch die Unterschiede zwischen den Parteien, gerade beim Klimaschutz, nicht stark genug hervortraten.

Mit Blick auf die kommenden Wochen und Monate gilt für uns: Die Aufgabe, die vor uns liegt - der Kampf gegen die Klimakrise - ist größer als jedes Wahlergebnis. Diese Aufgabe ist bei allem, was kommt unsere Leitlinie, und ihr widmen wir uns mit ganzer Kraft - im Bund, im Land und hier in Potsdam.

 


Die Ergebnisse der Bundestagswahl für das Land Brandenburg sowie den Wahlkreis 61 können hier, auf dem Internetauftritt des Landeswahlleiters Brandenburg, abgerufen werden.

]]>
Fri, 01 Oct 2021 08:57:54 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/die-beste-idee-fuer-den-klimaschutz-gruen-waehlen/ DIE BESTE IDEE FÜR DEN KLIMASCHUTZ: GRÜN WÄHLEN http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/die-beste-idee-fuer-den-klimaschutz-gruen-waehlen/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/die-beste-idee-fuer-den-klimaschutz-gruen-waehlen/ - Rund 1000 Menschen beim Wahlkampffinale mit Annalena Baerbock in Potsdam Nach einer schwungvollen und leidenschaftlichen Begrüßung des Publikums durch den Musiker Max Mutzke stellte sich Annalena Baerbock am Donnerstag, den 23.09.2021 zum Wahlkamp... - Rund 1000 Menschen beim Wahlkampffinale mit Annalena Baerbock in Potsdam

Nach einer schwungvollen und leidenschaftlichen Begrüßung des Publikums durch den Musiker Max Mutzke stellte sich Annalena Baerbock am Donnerstag, den 23.09.2021 zum Wahlkampffinale von Bündnis90/Die Grünen noch eimal den Fragen der Potsdamer Bürger:innen. Ein bunt gemischtes Publikum von mehr als 1000 Menschen kam auf den Alten Markt in der Potsdamer Innenstadt, um der Rede der Kanzlerinkandidatin und Direktkandidatin für den Wahlkreis 61 zuzuhören und Fragen beantwortet zu bekommen. Großen Andrang gab auch von den Medien, so waren Medienvertreter:innen aus Spanien, Portugal den USA sowie Schweden oder Australien vor Ort.

Bevor jedoch Annalena Baerbock auf die Bühne tritt, berichtet Musiker Max Mutzke von seinen Begegnungen mit Menschen in der jüngeren Vergangenheit und wie wichtig es ist für die richtigen Dinge einzutreten, er bricht dabei eine Lanze für die Wissenschaft und welche Bedeutung es hat die besten Ideen für den Klimaschutz zu wählen. Er spricht davon, welche technischen Möglichkeiten wir bereits heuzutage haben und über welchen Wissenschatz wir verfügen - Aber wir müssen auch bereit sein jetzt endlich die Verantwortung dafür zu übernehmen, das unsere Kinder auch das selbe gute Leben genießen können, wie wir heutzutage.

Anschließend tritt Annalena Baerbock, sichtlich gerührt von der Anzahl der anwesenden Menschen und den Worten von Max Mutzke, auf die Bühne.

Sie greift den Titel des letzten Songs von Max Mutzke auf und sagt: "Die beste Idee, und auf die kommt es jetz an, ist es unsere Erde für unsere Kinder zu schützen!"

Sie betont in diesem Zusammenhang insbesondere, dass es jetzt an der Zeit ist keine halben Sachen mehr zu machen in puncto Klimaschutz und das ein bischen "weiterwurscheln" und ein bischen soziale Gerechtigkeit, wie es die große Koaltion in den letzen Jahren getan hat, eben nicht mehr ausreicht. Hierbei zieht sie Parallelen zur friedlichen Revolution vor 30 Jahren, als ebenfalls Menschen aufgestanden sind, um ihre Idee von Rechtstaatlichkeit und Demokratie umzusetzen.

"Wir stehen vor einer Richtungswahl! Wir wollen endlich Kinder in den Mittelpunkt unserer Politik stellen. Es kann doch nicht sein, dass auch in unserer reichen Stadt Potsdam jedes fünfte Kind in Armut lebt". Darum wollen sich Bündnis90/Die Grünen nach der Bundestagswahl für die Einführung einer Kindergrundsicherung einsetzen. Sie verweisst dabei auch auf den Kontrahenten von der Union - Armin Laschet - der auch nach dem dritten Triell nicht verstanden zu haben scheint, dass Kinder nicht arbeiten sollen, sondern zur Schule gehen.

Gleichzeitig betont Annalena Baerbock, dass wir jetzt eine Bundesregierung brauchen, die vollen Einsatz beim Klimaschutz gibt, weswegen am 24.9. beim globalen Klimastreik auch wieder tausende Jugendliche auf die Straße gehen! Diese Stimmen müssen ernst genommen werden, weswegen es so wichtig ist, den Kohleausstieg auf 2030 vorzuziehen um Deutschland auf einen Pfad zu 1,5 Grad zu bringen.In diesem Zusammenhang betont sie auch noch einmal die katastrophalen Folgen der Politik der Großen Koalition der letzten 16 bzw. 12 Jahre, die in Brandenburg nun auch zur Schließung eines Werks eines Windanlagenbauers und dem drohenden Arbeitsplatzverlust von vielen Menschen beigetragen. Aufgrund der stockenden Ausbaus der Windkraft sei die Werkschließung auch mit Schwierigkeiten des Verkaufs von Anlagen auf dem deutschen Markt begründet worden.

Abschließend wirbt Annalena Baerbock für eine humane Flüchtlingspolitik und eine stärkere Zusammenarbeit mit den europäischen Partnern. Für Sie steht fest, eine neue Bundesregierung muss für eine  Außenpolitik mit Haltung stehen!

Als erste Frage aus dem Publikum möchte Felix (11 Jahre) gerne wissen, ob Annalena Baerbock nicht eine Blumenwiese mit ihm im Rohbau des Stadtkanals in der Yorckstraße anpflanzen möchte. Annalena läd in diesem Zusammenhang die Menschen ein, im Frühjahr diese Idee umsetzen.

Darauf folgen noch Fragen zur Mittelausstattung von Schulen für die Digitalisierung und zum Klimaschutz. Hier betont Annalena Baerbock noch einmal die Bedeutung einer dauerhaften Finanzierung der Bildung mit Bundesmitteln und den Klimaschutzsofortmaßnahmen, welche Bündnis90/Die Grünen direkt nach der Bundestagswahl in Angriff nehmen möchte.

Schlussendlich ruft sie alle Anwesenden auf, am Sonntag, den 26.9., zur Bundestagswahl mit beiden Stimmen Bündnis90/Die Grünen zu wählen!

___

Herzlichen Dank an alle Teilnehmenden für den Austausch und die vielen Fragen!

Fotos von Vincent Voll

]]>
Fri, 24 Sep 2021 09:48:58 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/zusammenhalt-in-vielfalt-auch-im-wahlkampf-die-vielfalt-unseres-landes-staerken/ ZUSAMMENHALT IN VIELFALT: Auch im Wahlkampf die Vielfalt unseres Landes stärken! http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/zusammenhalt-in-vielfalt-auch-im-wahlkampf-die-vielfalt-unseres-landes-staerken/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/zusammenhalt-in-vielfalt-auch-im-wahlkampf-die-vielfalt-unseres-landes-staerken/ Mit dem Vielfaltstatut gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung einer vielfältigen und inklusiven Partei. Das setzt natürlich auch Maßstäbe für den Wahlkampf: Unser Wahlprogramm findet ihr beispielsweise auf unserer Homepage sowohl in Leichter S... Mit dem Vielfaltstatut gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung einer vielfältigen und inklusiven Partei. Das setzt natürlich auch Maßstäbe für den Wahlkampf: Unser Wahlprogramm findet ihr beispielsweise auf unserer Homepage sowohl in Leichter Sprache, in Audioform oder auch auf Englisch. Die unterschiedlichen Versionen des Wahlprogramms, sowie auch eine Kurzfassung, findet ihr, wenn ihr hier klickt.

Außerdem gibt es eine Hotline des Bundesverbandes, bei der ihr Antworten auf drängende Fragen zu unserem Wahlprogramm bekommen könnt. Diese erreicht ihr von Montag bis Freitag ab 10 Uhr bis 16 Uhr unter der Nummer 030 62933 9081. Und unsere Veranstaltung mit Annalena Baerbock am 23. September am Alten Markt in Potsdam wird erneut von einer Gebärdendolmetscherin begleitet.

Denn Demokratie bedeutet für uns, dass alle Menschen die Möglichkeit zur politischen Teilhabe und Partizipation haben!

Als deutschlandweit erste Partei haben wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 18. Dezember 2020 ein Vielfaltsstatut beschlossen. Denn wir wollen eine Partei der vielfältigen Perspektiven sein, eine Partei die auch gesellschaftlich diskriminierte oder benachteiligte Gruppen repräsentiert. Das vollständige Vielfaltsstatut könnt ihr hier nachlesen.

Durch das Statut machen wir es uns zur Aufgabe, unsere Strukturen so zu gestalten, dass sie in Bezug auf das Geschlecht, eine rassistische, antisemitische oder antiziganistische Zuschreibung, die Religion und Weltanschauung, eine Behinderung oder Erkrankung, das Lebensalter, die Sprache, die sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität, den sozialen oder Bildungsstatus oder die Herkunft, inklusiv und nicht diskriminierend wirken.

Wir bemühen uns, Barrieren und Hürden abzubauen und den Weg in eine inklusive, vielfältige und gleichberechtigte Gesellschaft zu ebnen.

Dennoch ist uns bewusst, dass es auch weiterhin viel zu tun gibt auf dem Weg in eine vielfältige und gleichwertige Gesellschaft. Wenn ihr diesbezüglich Anmerkungen, Tipps und Hinweise habt, wie wir uns zukünftig noch weiter verbessern können, dann meldet euch sehr gerne bei uns! Wir sind dankbar über jede Beteiligung und freuen uns über konstruktive Kritik und Hinweise.
Gemeinsam mit euch wollen wir eine Gesellschaft des Zusammenhalts schaffen, die Vielfalt zelebriert und in der sich jeder gesehen fühlt. Auch dafür brauchen wir bei der Bundestagswahl am 26. September eure Stimme!

Daher: Mit beiden Stimmen am Sonntag GRÜN wählen und so Vielfalt, Inklusion und Gleichberechtigung stärken!

Wir sind bereit, weil ihr es seid!

]]>
Mon, 20 Sep 2021 16:38:44 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/aufbruch-statt-weiter-so/ AUFBRUCH STATT WEITER SO http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/aufbruch-statt-weiter-so/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/aufbruch-statt-weiter-so/ Kreisverband Potsdam sucht 600. Mitglied und plant besondere Aktionen 72 h vor der Bundestagswahl Sieben Tage vor der Bundestagswahl am 26.09.2021 zählt der Kreisverband Potsdam von Bündnis 90/Die Grünen mittlerweile 587 Mitglieder. Dies ist umso be... Kreisverband Potsdam sucht 600. Mitglied und plant besondere Aktionen 72 h vor der Bundestagswahl

Sieben Tage vor der Bundestagswahl am 26.09.2021 zählt der Kreisverband Potsdam von Bündnis 90/Die Grünen mittlerweile 587 Mitglieder. Dies ist umso beachtlicher, da erst im April 2021 das 500. Mitglied begrüßt werden konnte. Es zeigt sich also, die Menschen wollen den Aufbruch hin zu einer wirksamen und sozialgerechten Klimapolitik auch vor Ort in Potsdam aktiv mitgestalten.

Carolin Herrmann Kreisvorsitzende sagt dazu:

„Wir freuen uns unglaublich über die vielen neuen Mitglieder. Es zeigt sich einmal mehr, die Menschen wollen einen Wandel. Sie wollen eine aktive und wirksame Klimaschutzpolitik und sie wollen diese jetzt!“

Ken Gericke Kreisvorsitzender ergänzt:

„Wir haben im Bundestagswahlkampf bewusst den Dialog mit den Menschen vor Ort gesucht, z.B. vor den Supermärkten, auf Wochenmärkten und mit unserem lokal.grün in der Potsdamer Innenstadt. Nur gemeinsam können wir Lösungen entwickeln, um Potsdam als grüne und lebenswerte Stadt weiterzuentwickeln. Wir freuen uns daher besonders, dass so viele Menschen unsere Politik vor Ort nun auch mit einer Mitgliedschaft zusätzlich unterstützen.“

Die gestiegenen Mitgliederzahlen haben ebenfalls einen großen Anteil daran, dass im Rahmen des Bundestagswahlkampfes so viele bündnisgrüne Stände, Aktionen und Veranstaltungen wie noch nie zuvor durchgeführt werden konnten. Zum Wahlkampfendspurt will der Kreisverband seine Kräfte noch einmal bündeln und beginnend mit der Townhall am 23.9. ab 16 Uhr auf dem alten Markt 72h Stunden lang verschiedene Aktionen im gesamten Stadtgebiet durchführen. Hiermit soll noch einmal der Anspruch der Bundestagswahlkampagne verdeutlicht werden: ALLES IST DRIN! am 26.9.

Wir kämpfen um das erste bündnisgrüne Direktmandat bei einer Bundestagswahl in Ostdeutschland für Annalena Baerbock und wollen auch bei den Zweitstimmen die stärkste Kraft in Potsdam und Umgebung werden!

]]>
Sun, 19 Sep 2021 19:26:13 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/sei-dabei-herzliche-einladung-zum-gespraech-mit-unserer-direktkandidatin/ SEI DABEI: Herzliche Einladung zum Gespräch mit unserer Direktkandidatin http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/sei-dabei-herzliche-einladung-zum-gespraech-mit-unserer-direktkandidatin/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/sei-dabei-herzliche-einladung-zum-gespraech-mit-unserer-direktkandidatin/ Am 26.09. ist Bundestagswahl! Daher gibt es am 23.09. noch einmal die Chance, unserer bündnisgrünen Direkt- und Kanzlerinkandidatin Annalena Baerbock eure Fragen zu stellen, zusammen zu diskutieren und sich mit allerlei Infomaterial einzudecken. Nu... Am 26.09. ist Bundestagswahl!

Daher gibt es am 23.09. noch einmal die Chance, unserer bündnisgrünen Direkt- und Kanzlerinkandidatin Annalena Baerbock eure Fragen zu stellen, zusammen zu diskutieren und sich mit allerlei Infomaterial einzudecken. Nutzt unbedingt die Gelegenheit, um Antworten auf eure Fragen vor der Wahl zu erhalten oder Annalena eure Unterstützung für die finalen Tage des Wahlkampfs zu zeigen. 
Ab 16.30 Uhr findet ihr uns auf dem Alten Markt im Potsdamer Zentrum.

Es geht um den Aufbruch oder Weiter-so!

Die Bundestagswahl am 26.09. ist richtungsweisend, denn es wird die Aufgabe der kommenden Bundesregierung sein, die Klimakrise abzuwenden und eine nachhaltige Zukunft für folgende Generationen zu schaffen. Als wichtiges europäisches Partnerland haben wir die Kraft und die Verantwortung voranzugehen und Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Die Märkte und Arbeitsplätze der Zukunft sind klimaneutral. Viele Menschen teilen das – auch im europäischen Ausland. Und weil sie sich als Europäer:innen begreifen, schauen sie auf uns. Sie erwarten von Deutschland, dass wir Klimaschutz nicht nur ankündigen, sondern machen. Dafür treten wir als BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bei dieser anstehenden Bundestagswahl an, mit aller Kraft. 

Die drängenden Themen unserer Zeit, die Klimakrise, aber auch Kinderarmut, die Digitalisierung, Rassismus, soziale Spaltung, Mobilität und die Wirtschaft brauchen Antworten:
Antworten die wir liefern. Themen, die wir unbedingt angehen wollen!

Mit euch ins Gespräch kommen: Mit unserer Direktkandidatin Annalena Baerbock und Livemusik von Max Mutzke

Sei dabei am 23.09. auf den Alten Markt und diskutiere mit, darüber, wie wir unser Land gemeinsam verbessern können.
Darüber, was du dir von der kommenden Bundesregierung wünscht.
Wir freuen uns euch dort zu sehen! Denn wir sind bereit, weil ihr es seid!

Für die Teilnahme ist ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich! Wir bitten euch, diesen am Eingang zur Veranstaltungsfläche bereit zu halten.
Gemeinsam solidarisch gegen Corona!

Bei der Veranstaltung wird es eine Verdolmetschung in Gebärdensprache geben.

]]>
Sat, 11 Sep 2021 11:21:00 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/klimaschutz-oder-sozialpolitik-beides/ KLIMASCHUTZ ODER SOZIALPOLITIK? BEIDES! http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/klimaschutz-oder-sozialpolitik-beides/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/klimaschutz-oder-sozialpolitik-beides/ Potsdamer:innen diskutieren Sofort-Maßnahmen Schon lange ist klar: Um das 1,5 Grad Ziel des Pariser Abkommens und damit die Klimakrise bestmöglich abzuwenden, braucht es konsequenten Klimaschutz. Leider wurde das Thema „Klimaschutz“ in den vergangen... Potsdamer:innen diskutieren Sofort-Maßnahmen

Schon lange ist klar: Um das 1,5 Grad Ziel des Pariser Abkommens und damit die Klimakrise bestmöglich abzuwenden, braucht es konsequenten Klimaschutz. Leider wurde das Thema „Klimaschutz“ in den vergangenen Jahren unter der Großen Koalition, aber meist klein geschrieben und es passierte viel zu wenig. Die nächste Bundesregierung muss daher ihre ganze Kraft auf die Bewältigung dieser Jahrhundertaufgabe lenken. Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben daher ein Klimaschutzsofortprogramm formuliert, das die wichtigsten Maßnahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität für eine kommende Bundesregierung mit unserer Beteiligung vorgibt. Zehn konkrete Punkte schlagen wir als Grundlage für eine neue bundesweite Klimaschutzpolitik vor.

 

Klimaschutz ist unabdingbar!

Ein wichtiger Bestandteil dieses Sofortprogramms sind unsere Forderungen zum sozial gerechten Klimaschutz. Klimaschädliches Verhalten soll sich in Zukunft nicht mehr lohnen, was bedeutet das der CO2-Preis steigen muss. Um jedoch Kleinverdiener:innen und Familien zu entlasten planen wir beispielsweise eine Senkung der EEG-Umlage (Erneuerbare Energien Gesetzt auch EEG genannt). Auch wollen wir die Einnahmen der höheren CO2-Preise direkt an die Bürger*innen zurückgeben: Das Energiegeld ist eine Pauschale, die Pro-Kopf ausgezahlt werden soll. So belasten die höheren CO2-Preise in der Summe nicht und Menschen die wenig CO2 ausstoßen bekommen Geld zurück, klimaschädliches Verhalten wird nicht belohnt.  

Auch Pendler:innen mit geringem Einkommen sollen unterstützt werden: Neben der Pendler:innenpauschale, die bereits erhöht wurde, planen wir die Auflegung eines Fonds für Transformationszuschüsse, der mit großzügigen Hilfen die Wirtschaft sowie Bürgerinnen und Bürger unterstützen soll. Beispielsweise beim Umstieg auf ein emissionsfreies Auto.

Link zum Klimaschutzsofortprogramm

Schlussendlich kann Klimaschutz nämlich nur funktionieren, wenn er sozial gerecht und für alle bezahlbar ist!

Wie wichtig konkrete Maßnahmen der nächsten Bundesregierung im Bezug auf den Klimaschutz sind und welche unterschiedlichen Ideen es hier gibt zeigte sich auch auf unserer „Klimaschutz jetzt!“-Veranstaltung am Mittwoch, den 08.09.2021 auf dem Platz der Einheit im Zentrum von Potsdam. Arne Grotenrath von GermanZero, Dr. Katharina Reuter vom Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft und Anna Emmendörffer, unserer Kandidatin auf dem brandenburgischen Listenplatz 3 von Bündnis90/DieGrünen, gaben vielen Potsdamer:innen spannende Einblicke in unterschiedliche Ansätze und Forderungen hinsichtlich des Klimaschutzes und stellten sich den kritischen Fragen der Bürger:innen.

Das Fazit des Abends stand ganz im Motto der Veranstaltung: Wir brauchen mehr Klimaschutz und wir brauchen ihn jetzt!


Darum geht alle am 26.09.2021 zur Wahl und wählt beide Stimmen Bündnis90/Die Grünen!
 

Bereit, weil Ihr es seid!

 

]]>
Thu, 09 Sep 2021 15:29:00 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/beaf61a87601c6717b1da13b3af6bfe9-46/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/beaf61a87601c6717b1da13b3af6bfe9-46/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/beaf61a87601c6717b1da13b3af6bfe9-46/ Du hast noch drängende Fragen, Lust auf Austausch zu Themen des Wahlkampfes oder möchtest unsere bündnisgrüne Direkt- und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock live erleben? Dann komm doch gerne am 10.09.2021 in den Mattausch-Park in Teltow. Ab 18:00... Du hast noch drängende Fragen, Lust auf Austausch zu Themen des Wahlkampfes oder möchtest unsere bündnisgrüne Direkt- und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock live erleben?

Dann komm doch gerne am 10.09.2021 in den Mattausch-Park in Teltow.

Ab 18:00 Uhr wollen wir hier gemeinsam mit Annalena den Höhepunkt des diesjährigen Wahlkampfes zur Bundestagswahl am 26. September begehen. Dazu wird es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Und du bist herzlich eingeladen!

Die Bundestagswahl am 26. September ist eine richtungsweisende Wahl. Die drängenden Probleme unserer Zeit verlangen, dass wir endlich Schluss machen mit Ausreden und der Verteidigung des Status Quo und stattdessen konkrete Maßnahmen ergreifen. Wir vom Bündnis 90/Die Grünen und unsere Kanzlerkandidatin Annalena stehen daher für konsequenten Klimaschutz, klimagerechten Wohlstand und ein starkes Europa.

Wir sind bereit, doch nachhaltige Veränderung schaffen wir nur gemeinsam. Deshalb komm am 10.09. vorbei, stelle deine Fragen, tausche dich mit anderen vor Ort aus und hol dir allerlei Informationen ab, damit du am 26. September eine gut informierte Wahl treffen kannst.

Annalena in Potsdam!

Natürlich ist Annalena Baerbock auch in Potsdam unterwegs. Notiert euch dafür schon mal den 23.09.2021 um 16.30 Uhr!

]]>
Thu, 09 Sep 2021 11:13:08 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/klimaschutz-jetzt/ KLIMASCHUTZ JETZT http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/klimaschutz-jetzt/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/klimaschutz-jetzt/ Veranstaltung am 08.09. ab 17 Uhr auf dem Platz der Einheit in Potsdam. Damit Deutschland in der Lage ist, das Pariser Klimaabkommen einzuhalten und einen gerechten Beitrag zur Einhaltung des 1.5 Grad Zieles zu leisten muss JETZT gehandelt werden. W... Veranstaltung am 08.09. ab 17 Uhr auf dem Platz der Einheit in Potsdam.

Damit Deutschland in der Lage ist, das Pariser Klimaabkommen einzuhalten und einen gerechten Beitrag zur Einhaltung des 1.5 Grad Zieles zu leisten muss JETZT gehandelt werden. Warum es so wichtig ist für das Klima zu kämpfen und was von der kommenden Regierung getan werden muss, wollen wir auf unserer Veranstaltung zum Thema Klimaschutz mit spannenden Gästen und euch diskutieren. 

Wann: 08.09.2021 - ab 17:00 bis 19:00 Uhr

Wo: Potsdam, Platz der Einheit

 

Mit wem:

  • Arne Grotenrath (GermanZero) 
  • Dr. Katharina Reuter (Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft)
  • Axel Kruschat (BUND)  
  • Anna Emmendörffer (Landesliste Platz 3 Bündnis 90/die Grünen)

Sei dabei, stelle deine Fragen und diskutiere mit! 

Aber auch, wenn dir schon längst klar erscheint, dass mehr für das Klima getan werden muss: Komm vorbei, damit wir zeigen können, wie viele Menschen endlich entschlossenere Maßnahmen von der (kommenden) Regierung fordern.

 

Wir freuen uns auf euch!

Die AG Klimaschutz von Bündnis 90/die Grünen Potsdam

 

       

]]>
Thu, 02 Sep 2021 19:11:00 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/potsdam-will-erneuerung/ POTSDAM WILL ERNEUERUNG http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/potsdam-will-erneuerung/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/potsdam-will-erneuerung/ Rund 700 Menschen kommen zum Gespräch mit Annalena Baerbock Bei sonnigem Wetter stellte sich Annalena Baerbock am Dienstag, den 31.08.2021 den Fragen der Potsdamer Bürger:innen. Ein vielfältiges Publikum kam zum Bassinplatz, um der Rede der Kanzleri... Rund 700 Menschen kommen zum Gespräch mit Annalena Baerbock

Bei sonnigem Wetter stellte sich Annalena Baerbock am Dienstag, den 31.08.2021 den Fragen der Potsdamer Bürger:innen. Ein vielfältiges Publikum kam zum Bassinplatz, um der Rede der Kanzlerinkandidatin und Direktkandidatin für den Wahlkreis 61 zuzuhören und Fragen beantwortet zu bekommen. Großen Andrang gab auch von den Medien - selbst das japanische Fernsehen filmte Eindrücke von der Veranstaltung.

Das werden jetzt richtig spannende drei Wochen in unserem Land, denn wir stehen vor einem Moment in dem wir uns als Gesellschaft, in dem wir uns als Land gemeinsam neu entscheiden können. Machen wir weiter wie bisher oder wagen wir einen echten Aufbruch und erneuern unser Land?“, so eröffnete Annalena Baerbock kämpferisch ihre Rede.

„Gewissermaßen ist Potsdam ein Spiegel unseres Landes im Kleinen“, fährt sie fort: „Mit all den Chancen die wir haben. Potsdam ist eine lebenswerte Stadt wo Menschen hinzuziehen wollen, wo Innovation und Wissenschaft ist. Aber eben auch wo wir in Zukunft Dinge besser machen müssen.“ Als Direktkandidatin will Annalena Baerbock für Potsdam eine starke Stimme im Bundestag sein.

Wenn man wirklich was verändern will, in der Politik, dann muss man Prioritäten setzen.

Gemeinsam gut zusammen leben, ist die Forderung der Direktkandidatin für den Wahlkreis 61 und die Landeshauptstadt. Es geht um eine wachsende Stadt und trotzdem bezahlbare Mieten zu gewährleisten. Gemeinsame Lösungswege und eine lebenswerte Stadt.Soziale Spaltung darf auf keinen Fall weiter vertieft werden in unserem Land.“ Dazu fordert die Kandidatin eine echte Mietpreisbremse und mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau - Die Gesundheitspolitik brauche einen deutlichen Wandel und eine Verbesserung in der Pflege, vernünftige Löhne und mehr Personal - „denn Klatschen ernährt keine Familie“. In der Bildung benötigen wir eine dauerhafte Finanzierung von Schulen und Bildungsinstitutionen weg von kurzfristig angelegten Projekten Es gehe nicht um „sich mal anstrengen in der Schule“, um Hartz IV zu überwinden, sondern um die Priorisierung von Kindern in der Sozialpolitik. Das Argument: entweder Klima- oder Sozialpolitik wies sie entschieden zurück: „Es stellt sich nicht die Frage Klimaschutzpolitik oder Sozialpolitik. Wir müssen beides angehen!“

„Klimaschutzpolitik ist die Menschheitsaufgabe. In solchen Momenten muss man Handeln.“

Die Klimakrise ist heute, sie ist jetzt. Und deswegen müssen wir die Segel so setzen, dass wir sie eindämmen können. Der Schlingerkurs der Groko in der Klimapolitik hat uns dahin gebracht, wo wir heute stehen. Wir können die Klimakrise noch eindämmen, wenn wir jetzt handeln aber dann muss die Politik die Weichen dafür stellen. Deswegen ist diese Wahl eine Richtungswahl. Wir müssen uns jetzt entscheiden."

„Natürlich ist es eine große Herausforderung wie wir diese Transformation jetzt gestalten.“ Mit Blick auf die Herausforderung um den Strukturwandel in der Lausitz forderte Annalena Baerbock Ehrlichkeit von den politischen Verantwortungsträger:innen  - egal wer der:die Gesprächspartner:in ist. „Ja, es erfordert Mut, dass man etwas Neues wagt. Aber das größte Risiko ist doch, dass wir einfach abwarten.“ Sie zeichnete die „Zukunft mit einem klimagerechten Wohlstand in dem unsere Kinder aufwachsen können.“

Vorausschauende Politik mit Haltung und gemeinsam mit Partnerländern Verantwortung übernehmen

Nicht wegducken und Verantwortung übernehmen.“ so kommentiert Annalena Baerbock ihren Anspruch an eine Außenpolitik und bezieht sich damit auf Menschen in Afghanistan, die gerade im Stich gelassen wurden. „Wir haben Platz - muss als Maßstab gelten für die nächste Bundesregierung. Es folgte tosender Beifall.

Der Sinn von Politik ist, dass sich was bewegt. Das bedeutet auch in der EU Verantwortung übernehmen zum Beispiel für geflüchtete Menschen. Klimaschutz, Gesundheitspolitik, Außenpolitik. Was wollen wir gemeinsam als Gesellschaft angehen? Stillstand können wir uns nicht weiter leisten!“

Haben wir den Mut die Weichen richtig zu stellen?

„Jetzt ist der Moment in dem Politik über sich hinauswächst. Es wird auf jede Stimme ankommen.  Das wird so spannend wie nie zuvor. Die Herren von der Groko stehen für ein „weiter so“. "Die Grünen und ich stehen für eine Erneuerung, weil wir spüren was alles möglich ist in diesem Land!" so Annalena Baerbock.

Nach ihrer Rede beantwortete sie viele Fragen, die den Potsdamer:innen unter den Nägeln brennen, zum Beispiel zu den Themen Renten, Präsenzsemester an Hochschulen, Bürgerinitiativen oder ökologische Landwirtschaft.

Zum Abschluss lud Annalena Baerbock ein, sich mit Nachbar:innen und Bekannten auszutauschen: „Wie soll Deutschland in Zukunft aussehen? In welchem Land wollen wir leben? Das ist die Wahl die Sie haben. Schaffen wir es gemeinsam, dass Deutschland über sich hinauswächst!“

___

Herzlichen Dank an alle Teilnehmenden für den Austausch und die vielen Fragen!

Wer noch nicht alle Fragen losgeworden ist oder wer unsere Kanzlerinkandidatin erneut unterstützen will, hat schon nächste Woche in Teltow die Chance: Frag Annalena Baerbock in Teltow am 10. September. Hier gibt es mehr Infos. Link

Fotos von Dominik Butzmann

 

gruene-potsdam-mittelmark.de/home/singlepressemitteilungen/article/frag-annalena-baerbock-in-teltow-am-10092021-um-1800-uhr/

]]>
Tue, 31 Aug 2021 18:05:00 +0200
http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/frag-annalena-baerbock-einladung-zum-gespraech-am-31082021-um-1630-uhr/ FRAG ANNALENA BAERBOCK: Einladung zum Gespräch am 31.08.2021 um 16.30 Uhr http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/frag-annalena-baerbock-einladung-zum-gespraech-am-31082021-um-1630-uhr/ http://gruene-potsdam.de/service/pressemitteilungen/newssingle/article/frag-annalena-baerbock-einladung-zum-gespraech-am-31082021-um-1630-uhr/ Du hast noch drängende Fragen zur Bundestagswahl an die bündnisgrüne Direkt- und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock? Hast Lust auf Austausch zu drängenden Themen des Wahlkampfes oder willst deine Unterstützung für Annalena und die Partei Bündnis 90/... Du hast noch drängende Fragen zur Bundestagswahl an die bündnisgrüne Direkt- und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock? Hast Lust auf Austausch zu drängenden Themen des Wahlkampfes oder willst deine Unterstützung für Annalena und die Partei Bündnis 90/Die Grünen zeigen?

Dann komm doch gerne am 31.08.2021 auf den Bassinplatz in Potsdam.

Ab 16:30 Uhr wollen wir hier gemeinsam mit Annalena den Höhepunkt des diesjährigen Wahlkampfes zur Bundestagswahl am 26. September begehen. Dazu wird es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Und du bist herzlich eingeladen!

Die Bundestagswahl am 26. September ist eine richtungsweisende Wahl. Die drängenden Probleme unserer Zeit verlangen, dass wir endlich Schluss machen mit Ausreden und der Verteidigung des Status Quo und stattdessen konkrete Maßnahmen ergreifen. Wir vom Bündnis 90/Die Grünen und unsere Kanzlerkandidatin Annalena stehen daher für konsequenten Klimaschutz, klimagerechten Wohlstand und ein starkes Europa.

Wir sind bereit, doch nachhaltige Veränderung schaffen wir nur gemeinsam. Deshalb komm am 31.08. vorbei, stelle deine Fragen, tausche dich mit anderen vor Ort aus und hol dir allerlei Informationen ab, damit du am 26. September eine gut informierte Wahl treffen kannst.

Wir freuen uns auf dich! Bereit, weil ihr es seid.
Das Team des Wahlkreises 61

 

]]>
Wed, 18 Aug 2021 14:16:15 +0200