Potsdamer Grüne wählen weibliche Doppelspitze

Der Kreisverband von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Potsdam wählte in seiner gestrigen Mitgliederversamlung die Ethnologin FRAUKE HAVEKOST sowie die Rechtsanwältin MECHTHILD RÜNGER jeweils mit großer Mehrheit zu den Sprecherinnen des Kreisverbandes und damit erstmalig in der Geschichte des Potsdamer Kreisverbandes eine weibliche Doppelspitze.

PRESSEMITTEILUNG des Kreisverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 16. Sept. 2016

 

Potsdamer Grüne wählen weibliche Doppelspitze

 

Der Kreisverband von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Potsdam wählte in seiner gestrigen Mitgliederversamlung die Ethnologin FRAUKE HAVEKOST sowie die Rechtsanwältin MECHTHILD RÜNGER jeweils mit großer Mehrheit zu den Sprecherinnen des Kreisverbandes und damit erstmalig in der Geschichte des Potsdamer Kreisverbandes eine weibliche Doppelspitze.

 

Havekost arbeitet im Regionalbüro der Potsdamer Landtagsabgeordneten Marie Luise von Halem. Sie stand bereits in den vergangenen zwei Jahren als Vorsitzende gemeinsam mit Nils Naber, der aus persönlichen Grünen nicht mehr zur Wahl antrat, an der Spitze des größten Kreisverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Brandenburg.

 

Als Schatzmeister im Amt bestätigt wurde der IT-Experte und Referent des Humanistischen Verbandes FRANK SPADE, sowie als Beisitzer/in die pensionierte Schulpädagogin EVA WIECZOREK und der freiberufliche Berater PERTTI HERMANNEK.

Neu in den Vorstand gewählt wurden der Wissenschaftler GERT ZÖLLER sowie der Architekt THOMAS NEUKIRCH.

 

Die Vorsitzende Frauke Havekost: "Als zentrale Aufgabe möchten wir unseren auf 210 Mitglieder angewachsenen Kreisverband auf die Bundestagswahl im kommenden Jahr vorbereiten. Weiterhin möchten wir unsere Präsenz weiter erhöhen. Unsere thematischen Schwerpunkte sehen wir nach wie vor in der Umwelt-, Bildungs-, Verkehrs- und Kulturpolitik."

 

Über konkrete Arbeitsschwerpunkte wird sich der Vorstand bald verständigen.

 

Nachfragen unter: Frauke Havekost 01525-3878162

Kategorie

Aktuell Pressemitteilungen KV